Hast du eine schöne Grillerei am langen Wochenende geplant? Ja? Und wie ist das bei dir/euch so? Bei uns gibt es eigentlich keine Vorspeise vor dem Grillen. Eigentlich schade, denn ich liebe Vorspeisen, Suppen & Co. Um diese Lücke ausfüllen zu können und passend für das schöne Sommerwetter, habe ich heute eine kalte Gemüsesuppe in petto.  Dabei muss ich fast schmunzeln, denn wie ich alles geschnippelt habe, habe ich mich gefragt, was denn eigentlich der Unterschied zwischen einem gemüselastigen Smoothie und einer kalten Gemüsesuppe ist. Tja, keine Ahnung, vielleicht weißt du es ja. 😉

gemuesesuppe-6

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g Tomaten (ohne Strunk, ohne Kerne)
  • 150 g Paprika (ohne Strunk, ohne Kerne)
  • 200 g Gurke (nicht geschält, ohne Kerne)
  • 10 g Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Öl (z.B. Rapsöl)
  • 10 g Basilikumblätter
  • 1 TL gehackte Liebstöckelblätter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (ca. 15 Minuten + 30 Minuten Kühlzeit):

Das Gemüse waschen. Bei den Tomaten und der Paprika den Strunk und die Kerne entfernen. Die Gurke ebenso von den Kernen befreien. Anschließend das Gemüse in daumengroße Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß geben.

Die restlichen Zutaten zum Gemüse hinzugeben und alles zusammen fein pürieren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Ganze nun bis zum Essen kalt stellen, mindestens jedoch für 30 Minuten.

Guten Appetit!

P.S. Wer möchte, kann das Gemüse auch häuten, dann ist zum Schluss die Konsistenz der Suppe feiner. 😉

gemuesesuppe-2

Hinterlasse einen Kommentar