Kategorie

SANDWICH- MONTAG

Kategorie

Tomaten- Hummus

Das heutige Rezept ist wieder einmal wirklich kompliziert, ewig lang und eigentlich möchte man/frau gar nicht damit beginnen… Scherz 😉 Das Rezept von heute ist wieder einmal ein Beweis für meine Hummus- Liebe. Hast du keine Lust auf Tomaten- Hummus? – dann habe ich hier, hier, hier, hier und hier noch weitere Hummus- Rezeptideen (teils mit Kichererbsen oder ohne, mit Gemüse, etc.). Zutaten für 4+ Personen: 4 Weckerl 240 g gekochte Kichererbsen 160 g getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten 30 g Tahina (Sesampaste) 50 g Öl (z.B. Olivenöl, Rapsöl, etc.) 1 TL Tomatenmark Salz & Pfeffer Zubereitung (ca. 15 Minuten): Die Kichererbsen mit den getrockneten Tomaten, dem Tomatenmark, dem Öl und der Sesampaste fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn der Hummus zu dick ist, so kann noch etwas Öl oder Wasser hinzugegeben werden. Die Weckerl aufschneiden und toasten. Mit dem Hummus bestreichen und genießen. Guten Appetit! :-)…

Eiaschwammal mit Pedasü

Info vorweg: Meine Mama hat mir frische Eierschwammerl (Pfifferlinge), die sie selbst im Wald gefunden hat, mitgegeben und ich dachte mir, dass passt doch perfekt zum heutigen Sandwich- Montag. Heute ist das Rezept jedoch ein bisschen anders. Ihr werdet gleich sehen bzw. lesen was ich meine. 😉 Ist mal etwas anderes und zudem ein Teil von mir – ich spreche nämlich nur sehr selten Hochdeutsch. 😉 Oiso guat, daun ge mas au. Zutaten fia 2 Personen: 2 große Scheim Brot 4 Haundvoi Eiaschwammal ½ Zwüfi 20 g Cashew Niss 15 g ghockta Pedasü 60 g Sauarahm a bissl a Ö Soiz, Pfeffa und Muskatnuss Zubereitung (ca. 30 Minutn): De Eiaschwammal putzn, eventuell woschn und in mittelgroße Stickl schneidn. Den Zwüfi kla würfin. A bissl a Ö in ana Pfaun erhitzn und den Zwüfi, sowie de Eiaschwammal aubrotn bis durch san. Mit Soiz und Pfeffa würzn. In da Zwischenzeit 40 g…

Avocado – Halloumi – Burger mit Süßkartoffel Pommes 〈Gastbeitrag〉

Die liebe Jacky verlängert meinen Urlaub um einen Tag, denn sie hat heute ein leckeres Rezept für euch kreiert! 🙂 Hallo Leute! Ich bin die Jacky und heute die Vertretung von der lieben Tina. Ich blogge normalerweise auf Tschaakii’s Veggie Blog ein vegan/vegetarischer Foodblog, der aus meinem Veggie Leben erzählt. Zu 90% sind es Rezepte die Ihr bei mir findet, meist vegan, aber auch, Produkttests, Lokal Reviews und einfach Geschichten aus meinem Leben. Würde mich sehr freuen, wenn der ein oder andere mal bei mir vorbei sieht. Nun aber genug geredet, los geht’s mit meinem Rezept – Viel Spaß 😉 Zutaten für 2 Personen: Für den Burger: 4 Scheiben Halloumi 1 Handvoll Rucola 1 Fleischtomate 2 Kürbiskernweckerl Für die Guacamole: 1 Avocado 1 Zitrone Salz & Pfeffer 1 EL Olivenöl Guacamole Gewürz Für die Süßkartoffel-Pommes: 1 große Süßkartoffel 1 EL Paprikapulver (edelsüß) Salz & Pfeffer 1 EL Olivenöl Zubereitung: Den Backofen auf…

Speckfisolen- Kaiserschnitzel- Sandwich

Immer wenn ich das Wort „Schnitzel“ höre, dann muss ich lachen. Ich weiß nicht warum, aber ich finde, dass das Wort irgendwie lustig klingt (irgendwie klingt es auch ein bisserl abgedroschen). Naja, auch egal. 🙂 Mein Highlight am heutigen Sandwich- Montag sind definitiv die Speckfisolen. Knusprig, bissfest und so eine richtig schöne, grüne Farbe.  Da macht nicht nur das Kochen, sondern auch das Essen Spaß.  Zutaten für 2 Sandwiches: 2 Vollkornweckerl 100 g Fisolen 6 Scheiben Speck 250 g Kaiserschnitzel vom Schwein 2 Handvoll Salat etwas Butter etwas Öl etwas Senf Salz & Pfeffer Zubereitung (ca. 30 Minuten): Die Fisolen waschen, die Enden abschneiden und in Salzwasser bissfest kochen. Anschließend abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die gekochten Fisolen (ich habe meine vorher halbiert, da sie sonst zu lang gewesen wären) nun in sechs gleich große „Bündel“ teilen und mit dem Speck umwickeln. Den Salat waschen und beiseitestellen. Das Fleisch…

Zucchinipuffer

Eine Zucchini aus dem eigenen Garten ist wirklich köstlich und man/frau kann einfach so viele verschiedene Gerichte damit zaubern. Egal ob süß, herzhaft, warm, kalt…. Zucchini ist ein Gemüse, das wandelbar ist. Jetzt wo ich so darüber philosophiere, fällt mir eine lustige Story dazu ein. Ich habe mir vor ungefähr 4 Jahren eingebildet, dass ich unbedingt ein Stück Feld in Wien für die Sommermonate anmieten möchte (ja so etwas gibt es 😉 ) – gesagt, getan. Dieses Stück Land war 80m² groß und das Gemüse ist nicht gewachsen – nein, es ist gewuchert. Ich kam mit dem ganzen Umkraut zupfen und Gemüse ernten gar nicht hinterher… Naja, schlussendlich sind die Zucchini wirklich riesig geworden – leider zu riesig. Das meiste Fruchtfleisch davon war bereits holzig. Was auch richtig groß wurde, waren die roten Rüben – meine Oma hat sich drüber gefreut, sie hat nämlich fast alle eingekocht. 🙂 Mein Fazit…

Marillen- Camembert- Sandwich

Käse mit Früchten ist ja ein altbekannter Klassiker. Marillen haben derzeit Saison und deshalb musste unbedingt ein Sandwich mit diesen Köstlichkeiten kreiert werden. Eines muss ich jetzt auch mal festhalten, ich liebe den Geschmack von getoastetem Nussbrot mit leicht geschmolzener Butter. Mhmm.. Da läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. 😀 Also eigentlich bräuchte ich fast nicht mehr zum Essen – obwohl, so ein bisserl Belag ist dann doch nicht verkehrt. 😉 Zutaten für 2 Personen: 4 Scheiben Nussbaguette 4 Eckerl Camembert 2 Marillen 2 Handvoll Rucola etwas Butter etwas Öl je nach Wunsch etwas Balsamico Glace Zubereitung (ca. 15 Minuten): Die Marillen waschen, halbieren und den Stein entfernen. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Marillenhälften mit der „Innenseite“ nach unten goldbraun anbraten. Die Nussbaguettescheiben toasten. Den Rucola waschen. Die getoasteten Brotscheiben mit etwas Butter bestreichen, den Rucola darauf verteilen und den Camembert darauf setzen.…

Pita- Waller- Sandwich

Es gibt nach gefühlten 10000000 Jahren endlich wieder einmal ein Fisch- Sandwich. Der Waller hat es mir angetan. Warum? Gute Frage… Der Waller hat einen angenehmen Geschmack, ein festes Fleisch und dieses ist noch dazu beinahe grätenfrei. Der Genuss von Waller bringt zudem eine Vielzahl an ungesättigten Fettsäuren mit sich. So, genug mit der „Klugscheißerei“. 😉 Zutaten für 2 Personen: 2 Pitabrote ½ Zucchini ½ Aubergine 200 g Wallerfilet 1 EL Zitronensaft etwas Öl 3 EL Sauerrahm etwas Knoblauch (je nach Geschmack) Salz und Pfeffer Zubereitung (ca. 30 Minuten): Die Zucchini und die Aubergine waschen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Gemüsescheiben anschließend in einer Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Während des Bratens das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Das Wallerfilet waschen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft säuern. Ebenso mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch in einer Pfanne mit etwas Öl…

Curry- Patty Bagel

Der Titel des heutigen Sandwiches liest sich doch richtig gut – Curry- Patty Bagel. Da läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. 😀 Die Würze der Patties lässt Fernweh aufkommen und der Salat, sowie die Gurkenscheiben verleihen dem Ganzen eine köstliche Frische. Wer möchte, kann noch etwas Chili hinzugeben – das bringt einen zusätzlich richtig ins Schwitzen bei den Temperaturen. 😉 Zutaten für 2 Personen ( 2 Patties): für die Patties: 200 g gemischtes Faschiertes (von glücklichen Tieren) 1 EL Mehl 2 EL gehackte Petersilie 2 EL Kokos Chips ca. ¼ TL Kurkuma ca. ¾ TL gelbes Curry Pulver ca. ¼ bis ½ TL Tandoori Gewürzmischung Salz und Pfeffer außerdem brauchst du: 2 Bagel etwas Salatgurke 2 Handvoll Salat 2 – 3 EL Sauerrahm 1 – 2 EL Kokosöl Zubereitung (ca. 30 Minuten): Die Kokosnuss Chips in einer Pfanne ohne Öl leicht rösten. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten für die…

2 Jahre quintESSENz – Sandwichtorte (no bake)

Wie ihr wisst, definiere ich Sandwich nicht ganz so eng, darum gibt es heute ein etwas anderes Sandwich. Naja, es gibt eigentlich gleich eine ganze Sandwichtorte. Mein Blog wird im Juni 2 Jahre alt und das muss gefeiert werden. *heul *hurra Ich kann mich noch ganz genau an mein erstes Rezept erinnern, wie ich das Sandwich fotografiert habe und wie stolz ich damals war. Wow, die Zeit verrennt wirklich. Jetzt, nach 2 Jahren, habe ich meinen Blog selbst gehostet (ein mega großes Dankeschön an mein ♥), kenne mich Dank Alex um einiges besser mit meiner Kamera aus und das Bloggen macht mir immer noch Spaß – das ist für mich auch die Hauptsache. Ich wünsch‘ euch was und geh dann mal feiern! 😀 Zutaten für eine Torte: ½ Striezel 2 Scheiben Wassermelone Ø 15 cm und ca. 2 bis 3 cm dick 250 g Skyr natur ( z.B. Arla Skyr Joghurt Natur…

Rucolabutter- Camembert- Sandwich

Wenn ich gerade meine momentane Situation beschreibe, dann muss ich sagen, dass mir heiß ist, ich müde bin und noch rund 2 Stunden (es ist gerade 16:00 Uhr) in der FH verbringen muss (darf 😉 ). Die Raumluft ist leicht stickig und ich höre mir etwas über  Auswertungen für Bachelorarbeiten an. Draußen scheint die Sonne, das Grün der Bäume zieht mich magisch an und ich freue mich einfach nur auf Zuhause. Im Speziellen freue ich mich auf das heutige Sandwich – würzige Rucolabutter, Camembert und knackige Salatgurke. 🙂 Zutaten für 2 Personen: 4 Scheiben Vollkornbrot 100 g Camembert etwas Salatgurke 50 g zimmerwarme Butter 25 g Rucola (essfertig) 25 g Sonnenblumenkerne Salz & Pfeffer Zubereitung (ca. 15 Minuten): Den Rucola mit den Sonnenblumenkernen fein pürieren. Die zimmerwarme Butter schaumig aufschlagen. Das Rucolapüree unter die Butter heben. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gurke waschen und in dünne Scheiben…